Bähnchen

Der Eifelverein Bleialf-Schneifel möchte in den nächsten Wochen die Wanderwege, Schutzhütten und die ihm anbepfohlenen touristischen Einrichtungen mit neuem Glanz versehen. Zu Planung und Ausführung sind wir auf die freiwillige Mitarbeit unserer Mitglieder und Freunde angewiesen. Jeder der sich hierbei einbringen möchte ist eingeladen sich bei der Vorsitzenden Ursula Hell, Wanderwart Georg Hahn oder beim Ehrenvorsitzenden Peter Berens zu melden.

Unseren vielen ehrenamtlichen Helfern sei an dieser Stelle für ihre bisherige tolle Arbeit und Bereitschaft, sich zum Wohle der Allgemeinheit einzubringen, ganz herzlich gedankt.

P9290059

Unser Pädchenpad

 

Im Naturerlebnispfad des Eifelvereins Bleialf-Schneifel sind die in die Jahre gekommenen Stammstücke, auf denen der Verlauf der Jahresringe verfolgt werden konnte, erneuert worden.

Ein Forstbetrieb stiftete die neuen, dicken Douglasien-Stammstücke, der Forstunternehmer Frank Thommes, Halenbach, stiftete die Aufarbeitung und den Transport an Ort und Stelle. Beim Abbau der ausgedienten und dem Aufbau der neuen Stammstücke halfen die Vereinsmitglieder Bruno Begon und Günter Hoffmann.

DSC 0427

Foto: Peter Berens

Unser Ehrenhäuptling Peter Berens bedankte sich im Namen des Eifelvereins bei den Spendern und Helfern.

Im Rahmen der diesjährigen Bezirksversammlung der Eifelvereins-Bezirksgruppe Bitburg-Prüm unter Leitung des Bezirksvorsitzenden, Herrn Landrat Dr. Joachim Streit, erhielt unser Wanderwart Georg Hahn die "Goldene Verdienstnadel", die höchste Auszeichnung die der Eifelverein vergibt.Die Hauptvorsitzende Mathilde Weinandy nahm die Ehrung vor und dankte dem Geehrten für seine über 35- jährige Vorstandstätigkeit in der Ortsgruppe Bleialf-Schneifel.

IMG 0239

Am 11. August fand die inzwischen traditionelle und beliebte Kulturfahrt statt, diesmal nach Trier und Igel. Nachdem alle Teilnehmer von Bleialf bis Meilbrück eingesammelt waren, ging es mit einem Komfort-Bus der Firma Meier zum Verlagsgebäude des Trierischen Volksfreund, wo wir bereits erwartet wurden.

Auf Traumpfaden die vulkanische Osteifel erkunden.

Wanderwochenende 2017 Mayen Lambert

Dieses Erlebnis hatten 18 Wanderfreunde aus Bleialf bei ihrem diesjährigen Wanderwochenende vom 19. bis 21. Mai 2017 in der Region Mayen.

Pult am Kettenkreuz

Die Anlage Kettenkreuz wird vom Eifelverein Bleialf-Schneifel betreut. Seit der letzten Instandsetzung war nun wieder einige Zeit vergangen.